The Official Blog for

The Executive School of the University of St.Gallen

Insights and observations on management and executive education from our directors and faculty.

Share
SHARE
Prof. Dr. Leo Staub

Prof. Dr. Leo Staub

Director at the Executive School of Management

Director at the Executive School of Management, Technology and Law; Academic Director of the Law & Management Programs; Lawyer […]

Recht und Management

Kaum ein Tag vergeht, an dem Medien nicht über hektische Versuche der Gesetzgeber in vielen Ländern berichten, der aktuellen Krise Herr zu werden. In praktisch allen entwickelten Volkswirtschaften nimmt das Volumen an rechtlichen Regeln seit Jahren zu, und zwar in einem horrenden Tempo! Problematisch ist dabei nicht nur die schiere Menge an Vorschriften, mit denen Unternehmen zu kämpfen haben. Zu wünschen übrig lässt auch die Qualität dieser Regeln. Kein Wunder: Die herrschende Umtriebigkeit in den Parlamenten und Regierungen lässt gründliche gesetzgeberische Arbeit kaum zu. Als Folge davon schlagen sich Unternehmen mit Erlassen herum, deren Konsequenzen nicht seriös bedacht sind, den angestrebten Zweck nicht erreichen, ja sich schädlich auswirken!

Unternehmen müssen lernen, mit den durch diese Entwicklung verursachten und in immer kürzeren zeitlichen Abständen auftauchenden Risiken (z.B. FATCA oder UK Bribary Act) besser umzugehen. Die Verantwortung dafür kann nicht delegiert werden. Die Geschäftsleitung muss sich – mit Unterstützung von Fachleuten – ein eigenes Urteil über rechtliche Risiken bilden, um angemessene Massnahmen gegen diese Risiken treffen zu können. So, wie von jedem Mitglied einer Geschäftsleitung oder eines Vorstandes verlangt wird, dass es eine Bilanz lesen und interpretieren kann, müssen Verantwortliche in Unternehmen auch über Basis-Kenntnisse im Wirtschaftsrecht verfügen. Nur auf diese Weise sind sie in der Lage, rechtliche Risiken zu erkennen, diese mit – interner oder externer – anwaltlicher Hilfe zu bewerten und zu beeinflussen. Und zu guter Letzt: Nur eine Führungskraft, die mit juristischen Fachleuten auf Augenhöhe kommunizieren kann, ist auch in der Lage, diese Fachleute so zu steuern, dass das Unternehmen rechtlichen Rat und Beistand in der notwendigen Qualität, rechtzeitig und zu vertretbaren Kosten erhält. Deshalb: Unternehmensorgane ohne Basis-Wissen in relevanten Rechtsgebieten gehen persönliche Haftungsrisiken ein!

Weitere Informationen
Wirtschaftsrecht für Manager (WRM-HSG)